Olivenöl-Test 2020

Olivenöl-Test 2013: Ökotest vergibt kein SEHR GUT

Herkunft und Qualität von Olivenöl sind immer wieder ein Problem – das bestätigen Olivenöl-Tests seit Jahren immer wieder. Und auch im aktuellen Olivenöl-Test 2013 der Zeitschrift Ökotest weichen Güteklasse und tatsächlicher Qualität in einigen Fällen auseinander.

Prominentestes Beispiel in diesem Test: Das relativ teure Olivenöl von Alfons Schuhbeck. Laut Ökotest soll das Olivenöl des Starkochs sensorisch nicht der höchsten Güteklasse „nativ extra“ entsprechen. Dabei war das Öl das teuerste Produkt im Test. Es wurde von den Testern als „ranzig“ eingestuft und erhielt die Note MANGELHAFT.

Die Experten der Zeitschrift Ökotest haben 20 Olivenöle der Güteklasse „nativ extra“ genauer unter die Lupe genommen – die Hälfte davon Bio-Olivenöle. Neben der chemischen Qualität wurde auch der Geschmack der Öle getestet. Und gerade bei den sensorischen Werten haben einige Olivenöle versagt. Diese Punktabzüge sorgen dafür, dass keines der getesteten Öle ein SEHR GUT erhält und nicht einmal die Hälfte ein GUT bekommt.

Ein Bio-Olivenöl fällt im Test durch

Neben dem Produkt Schubeck’s Griechisches Olivenöl Nativ Extra erhielt ausgerechnet ein Bio-Olivenöl die Gesamtnote MANGELHAFT: Das Ore de Génave Bio Olivenöl Nativ Extra wurde von den Testern geschmacklich als „leicht stichig“ bezeichnet. Für ein Olivenöl dieser Güteklasse sei das laut Test aber nicht akzeptabel.

Herkunft von Olivenöl stimmt meistens

Nachdem in der Vergangenheit häufig von Olivenöl-Skandalen in der Presse zu lesen war, hat sich die Situation zumindest in diesem Punkt entspannt, heißt es im Test. Einer der Gründe hierfür könnte ein neues Gesetz in Italien sein, das den Etikettenschwindel bei Olivenöl mit drastischen Strafen sanktioniert. Im aktuellen Olivenöl-Test von Ökotest bestätigte die chemische Analyse in den meisten Fällen das angegebene Herkunftsland. Lediglich in einem Fall, dem Bio Italienisches Oliven Öl Nativ Extra von Aldi Süd, konnte die Herkunft in der chemischen Analyse nicht eindeutig bestätigt werden. Aldi konnte die italienische Herkunft des Bio-Öls aber durch entsprechende Dokumente belegen.

Die besten Olivenöle im Olivenöl-Test

Unter den Bio-Olivenölen haben im Test vier Produkte die Note GUT erhalten. Das günstigste darunter ist von Alnatura (Italienisches Oliven Öl, Nativ Extra) und kostet gerade einmal 5,95 Euro (500 ml). Außerdem waren folgende Bio-Öle GUT im Test: Bio Planète Olivenöl Hania Kreta g.g.A., Nativ Extra (7,99 Euro), La Selva Olio Extravergien d’Oliva (9,99 Euro) und Rapunzel Sicilia Natives Olivenöl Extra DOP Val di Mazara (8,99 Euro).

Von den konventionellen Olivenölen kam das günstigste gute Öl aus dem Discounter: Luccese Natives Oliven Öl Extra kostet bei Lidl gerde einmal 3,49 Euro und schneidet im Test GUT ab. Ebenfalls preiswert und gut ist das Rewe Natives Olivenöl Extra P.D.O. für 3,59 Euro pro 500 ml. La Española Natives Olivenöl Extra (4,59 Euro) ist ebenfalls GUT, genauso wie Gaea Sitia, Kreta D.O.P. Natives Olivenöl Extra für 8,99 Euro.

Woran erkenne ich ein gutes Olivenöl?

Die Qualität von Olivenöl hängt in erster Linie vom Geschmack ab. Für ein Olivenöl der höchsten Güteklasse „nativ extra“ gelten strengere Regeln als für andere Olivenöle. Das Öl muss fruchtig, leicht scharf und etwas bitter schmecken. Fehlt die Bitterkeit im Geschmack, dann ist das Öl zu mild oder süß. Wird das Öl zu lange gelagert, verliert es an Schärfe. Wenn das Öl zu scharf ist, gibt es Punktabzüge in der Harmonie. Auf gar keinen Fall darf das Öl sauer schmecken. Der Säuregrenzwert für gutes Olivenöl beträgt 0,8 Prozent. Ist der Säuregehalt noch geringer, spricht das in der Regel für die Qualität des Öls.

Der kompletten Olivenöl-Test 2013 erscheint in der August-Ausgabe der Zeitschrift Ökotest und ist gebührenpflichtig unter www.oekotest.de abrufbar.

Weitere Test-Ergebnisse: Olivenöl-Test 2016 der Stiftung Warentest

About Tim Schiller

ist freier Journalist und beschäftigt sich hauptsächlich mit Verbraucherthemen und Reisejournalismus. Er ist viel in der Welt unterwegs und schreibt regelmäßig Reiseberichte für diverse Webseiten.

One comment

  1. Ein sehr guter Test um einmal die vielen verschiedenen Oliven Öle genauer zu betrachten. Die nativ Öle von Rapunzel haben wie ich finde eine recht gute Qualität. Vor allem stimmt auch der Geschmack dieser hochwertigen BIO Öle. Die richtigen Öle zu verwenden ist das um und auf einer guten und gesunden Ernährungsweise.