Haushalt Foodprozessor Test

Erschienen am 21. November 2018 | von Tim Schiller

0

Küchenmaschinen im Test 2018: Zwei gute und viel Mittelmaß

Im Küchenmaschinen-Test der Stiftung Warentest wurden insgesamt zwölf Küchenmaschinen getestet. Vier mit Antrieb von unten, sogenannte Foodprozessoren und acht klassische Küchenmaschinen mit Schwenkarm von oben. Lediglich zwei der getesteten Küchenmaschinen erhielten ein GUT. Die meisten leisten sich Schnitzer in Sachen Sicherheit.

Küchenmaschinen-Test 2018: Foodprozessoren schneiden etwas besser ab

Bei klassischen Küchenmaschinen kommt ordentlich Power von oben, vom Schwenkarm. Es gibt aber auch Geräte, die von unten angetrieben werden, sogenannte Foodprozessoren. Diese sind in der Regel kleiner und kompakter als herkömmliche Küchenmaschinen. Sie haben auch nur einen Antrieb unten, während andere Küchenmaschinen bis zu drei Antriebe speisen. Dennoch schnitten im Küchenmaschinen-Test 2018 der Stiftung Warentest, die Foodprozessoren etwas besser ab als die klassischen großen Küchenmaschinen.

Testsieger: Magimix Cuisine Systeme 5200 XL

Der Testsieger im Küchenmaschinen-Test der Stiftung Warentest: Der Foodprozessor Magimix Cuisine Systeme 5200 XL. Er war im Test besonders leise. Auch in Sachen Sicherheit punktet der Magimix Cuisine Systeme 5200 XL: Das Messer des Mixers stoppt, sobald der Stopfer herausgezogen wird. Praktisch ist der Aufbewahrungsbehälter für Scheiben und Messer. Schwächen: Der Knethaken kommt nicht ganz bis zum Rand, das Gerät vibriert etwas. Insgesamt reicht es für den Magimix Cuisine Systeme 5200 XL zum Testsieg: Mit der GESAMTNOTE 2,2 erhielt die Küchenmaschine von Mgimix ein GUT. Die Magimix Cuisine Systeme 5200 XL Küchenmschine ist im Handel für rund 450 Euro erhältlich.

Zweiter Platz ebenfalls ein Foodprozessor: KitchenAid Artisan Food Processor 5KFP1644ECA

Auf Platz 2 schafft es ein schweres Gerät: Der Foodprozessor KitchenAid Artisan Food Processor 5KFP1644ECA. Fast 10 Kilogramm bringt das Gerät aus dem Hause KitchenAid auf die Waage. Trotz der Tragemulden fanden ihn die Tester der Stiftung Warentest recht unhandlich. Allerdings rührte er gut, er war auch der einzige Foodprozessor, der Sahne perfekt aufschlug. Auch in punkto Sicherheit punktet der KitchenAid Artisan Food Processor 5KFP1644ECA: Das Messer dreht erst, wenn der Stopfen eingesteckt ist. Negativ fiel den Testern die aufwendige Reinigung auf, sowie dass es nur zwei Geschwindigkeitsstufen gibt. Insgesamt reicht es für den KitchenAid Artisan Food Processor 5KFP1644ECA zur GESAMTNOTE 2,3 und einem GUT. Im Handel ist der KitchenAid Artisan Food Processor 5KFP1644ECA etwas teurer als der Testsieger, für rund 570 Euro zu haben.

Preis-Leistungs-Sieger: Bosch Mum 5 Creation Line MUM58L20

Der Testsieger bei den klassischen Küchenmaschinen, also die mit dem Rührarm von oben, ist zugleich auch der Preis-Leistungssieger im Küchenmaschinen-Test der Stiftung Warentest: Der Bosch Mum 5 Creation Line MUM58L20. Er war das Beste aller Geräte im Funktionstest. Er bewährte sich in allen ihm gestellten Aufgaben. Allerdings gab es Abzüge bei der Sicherheit: Die Mixtulpe lässt sich auch offen betreiben. Dennoch schaffte der Bosch Mum 5 Creation Line MUM58L20 die GESAMTNOTE 2,6 und damit ein BEFRIEDIGEND. Mit ca. 212 Euro ist der Bosch Mum 5 Creation Line MUM58L20 auch eines der günstigsten Geräte im Test.

Den kompletten Küchenmaschinen-Test der Stiftung Warentest können Sie in der Zeitschrift TEST (12/2018) nachlesen oder gebührenpflichtig unter www.test.de abrufen.

Tags: , , , ,


Über den Autor

ist freier Journalist und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Verbraucherthemen und Reisejournalismus. Er schreibt regelmäßig Fachartikel für diverse Webseiten des Verbraucherjournalismus.



Kommentarfunktion geschlossen

Zurück nach oben ↑