Verkehr no image

Erschienen am 22. Mai 2013 | von Tim Schiller

0

Kindersitze im Test 2013: Nur zwei sind „SEHR GUT“

Der ADAC hat in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest 27 Kindersitze getestet. Lediglich zwei der getesteten Kindersitz-Modelle erhielten die Bestnote „SEHR GUT“. Immerhin zwölf Kindersitze wurden für „GUT“ befunden. Knapp die Hälfte der getesteten Sitze konnten im Kindersitztest 2013 nicht überzeugen, ein Modell hätte um ein Haar sogar ein „MANGELHAFT“ erhalten: Die Babyschale Jané Strata & Strat Platform hat nach Ansicht der Tester einen viel zu langen Gurt, der kleinen Babys zum Verhängnis werden kann. Dabei gehört dieser Babysitz mit mehr als 400,- Euro zu teureren Modellen im Test. Insgesamt sagen die Tester, dass ein hoher Preis nicht unbedingt auch eine hohe Sicherheit für Kinder verspricht. Günstige Modelle hingegen können durchaus „GUT“ sein, so die Experten von ADAC und Stiftung Warentest.

Sehr gute Kindersitze schon ab knapp 200,- Euro

kiddy-phoenixfix-testsieger-adac

Bestnote „SEHR GUT“ (1,4) für den Testsieger Kiddy Phoenixfix Pro 2

„Teuer ist nicht automatisch gut“: Dieser Satz ist bei vielen Produkttests mittlerweile eine Binsenweisheit. So auch beim aktuellen Kindersitztest: So hat der mit 199,- Euro recht günstige Kiddy Phoenixfix Pro 2 mit einem „SEHR GUT“ (1,4) die Bestnote des Tests erhalten. Der Kiddy-Kindersitz überzeugte die Tester in Puncto Sicherheit, Bedienung und Schadstoffprüfung vollkommen. Lediglich in der Rubrik Verarbeitung und Reinigung war der Sitz für 1-4-Jährige nur „GUT“.

Nur knapp dahinter wurde der Peg Perego Primo Viaggio SL & Isofix Base 0+1 ebenfalls mit einem „SEHR GUT“ (1,5) bewertet. Hier gab es lediglich Abstriche in den Punkten Schadstoffe sowie Verarbeitung und Reinigung, die jeweils nur ein „BEFRIEDIGEND“ erreichten. Trotz des Preises von ca. 290,- Euro entschieden sich die ADAC-Tester bei dem Kindersitz für die zweitbeste Note im Test.

Den dritten Platz im Test belegt ein eher teures Modell: Der Takata Mini & Isofix Base erreichte immerhin ein sattes „GUT“ (1,7). Dieser überzeugte vor allem in der Schadstoffprüfung. Der Preis ist indes eher happig: Mit ca. 448,- gehört dieser Sitz preislich gesehen zur Premiumklasse unter den Kindersitzen. Der Vorteil dieses Sitzes: Hiermit können Kinder mit einem Gewicht von mehr als 13 Kilo auch gegen die Fahrtrichtung sitzen, gerade für Kleinkinder mit großem Körperwuchs kann das ein Vorteil sein. In diese Kategorie fällt auch der ebenfalls „GUT“ (2,0) bewertete Cybex Sirona, der mit 450,- Euro aber ebenfalls zu den teuren Testmodellen gehört.

Die Testergebnisse des Kindersitztests 2013 im Überblick

Kindersitze bis 13 kg (0+), bis ca. 1 1/2 Jahre

ModellPreisTesturteil
Peg Perego Primo Viaggio SL & Isofix Base 0+1290,- Euro1,5
Takata Mini & Isofix Base448,- Euro1,7
Peg Perego Primo Viaggio SL170,- Euro1,9
Takata Mini229,- Euro2,3
Bébécar Easymaxi ELS200,- Euro2,6
Concord Air & Airfix360,- Euro2,6
Concord Air190,- Euro2,6
Jané Strata & Strata Platform418,- Euro4,5
Quelle: ADAC

Kindersitze bis 18 kg (0/I), bis ca. 4 Jahre

ModellPreisTesturteil
Cybex Sirona450,- Euro2,0
Maxi Cosi Milofix299,- Euro2,3
Concord Ultimax Isofix330,- Euro2,6
Quelle: ADAC

Kindersitze 9 bis 18 kg (I), ca. 1 bis 4 Jahre

ModellPreisTesturteil
Kiddy Phoenixfix Pro 2199,- Euro1,4
Takata Midi & Isofix Base450,- Euro1,8
Römer Versafix315,- Euro1,9
Brevi Axo Ifix400,- Euro2,0
Peg Perego Viagg.1 DUO-FIX K & Isofix Base 0+1350,- Euro2,0
Peg Perego Viagg.1 DUO-FIX K230,- Euro2,7
Maxi Cosi Rubi189,- Euro2,9
Craco Coast140,- Euro3,1
Quelle: ADAC

Kindersitze 9 bis 25 kg (I/II), ca. 1 bis 7 Jahre

ModellPreisTesturteil
Britax Max-Way305,- Euro4,0
Quelle: ADAC

Kindersitze 9 bis 36 kg (I/II/III), ca. 1 bis 12 Jahre

ModellPreisTesturteil
Recaro Monza Nova IS Seatfix270,- Euro2,0
Klippan Triofix & Isofix-base430,- Euro2,9
IWH Multimax99,- Euro3,8
Quelle: ADAC

Kindersitze 15 bis 36 kg (II/III), ca. 4 bis 12 Jahre

ModellPreisTesturteil
Diono Monterey 2128,- Euro1,9
Chicco Oasys 2/3 Fixplus199,- Euro2,2
Chicco Oasys 2/3169,- Euro3,2
Klippan Triofix265,- Euro3,6
Quelle: ADAC

Alle Angaben ohne Gewähr, Bildquelle: ADAC


Über den Autor

ist freier Journalist und beschäftigt sich hauptsächlich mit Verbraucherthemen und Reisejournalismus. Er ist viel in der Welt unterwegs und schreibt regelmäßig Reiseberichte für diverse Webseiten.



Kommentarfunktion geschlossen

Zurück nach oben ↑