Haushalt geschirrspueler-test-2013

Erschienen am 28. Mai 2013 | von Tim Schiller

3

Geschirrspüler-Test 2013: Gute Spülmaschinen schon ab 425,- Euro

Bei der Wahl der Küchengeräte schwören viele auf altbekannte Marken wie Miele, Bosch oder Siemens. Die Stiftung Warentest bescheinigt diesen Geräten in ihren Tests oft gute bis sehr gute Testurteile. Dass man aber auch für den halben Preis gute Qualität bekommt, zeigt der aktuelle Geschirrspüler-Test der Stiftung Warentest. Einer der billigsten Geschirrspüler im Test, eine Zanussi-Spülmaschine für 425,- Euro bekommt immerhin noch ein „GUT“ (2,4). Die Testsieger sind allerdings deutlich teurer.

Teilintegrierte Spülmaschinen sind billiger

Im Spülmaschinen-Test wurden 14 vollintegrierbare Einbau-Spülmaschinen getestet. „Vollintegrierbar“ heißt, die Bedienknöpfe sind elegant im Rahmen der Spülmaschine versteckt und nicht sichtbar, wenn der Geschirrspüler geschlossen ist. Außerdem standen acht bauähnliche Maschinen  auf dem Prüfstand, die teilintegrierfähig sind. Teilintegrierfähige Geschirrspüler können mit einer Küchenfront verkleidet werden, im oberen Teil der Front sind aber die Bedienelemente zu sehen. Wen das nicht stört, der kann mit einer teilintegrierten Spülmaschine Geld sparen. Denn dieser Spülmaschinentyp ist in der Regel billiger.

Markenspülmaschinen bekommen die besten Testurteile

Bei beiden Bauarten haben die Markenhersteller Bosch, Neff und Siemens im Test die Nase vorn. So teilen sich die Bosch SMI69N05EU (730,- Euro), die Neff S41N58N2EU (730,- Euro) und die Siemens SN56N594EU (800,- Euro, baugleich mit der Bosch-Spülmaschine) den ersten Platz bei den teilintegrierbaren Geschirrspülern. Alle drei Modelle erhalten von den Testern ein sattes „GUT“ (1,9). Alle drei sind laut Geschirrspüler-Test 2013 besonders leise. Außerdem sind sie die sparsamsten Geschirrspüler im Test: Sie kommen auf nur 1.155,- Euro Betriebskosten in 10 Jahren.

Geschirrspüler-Test 2013: Miele auf Platz Zwei

Mit 975,- Euro teurer, aber nicht besser ist die Miele G 5220 EcoLine SCi im Test. Auch die Miele-Maschine ist im Test sehr leise, hängt aber mit 1.265 Euro Betriebskosten in 10 Jahren den Testsiegern etwas hinterher. Das Testurteil lautet daher „GUT“ (2,0)

Geschirrspüler-Test 2013: Billige Spülmaschine von Zanussi auf dem dritten Platz

Inmitten der Premium-Marken fällt die nur 425,- Euro teure Zanussi ZDI15001XA im Test positiv auf: Auch sie erhält ein „GUT“ (2,4). Zwar ist die Zanussi-Maschine nicht besonders leise und verfügt im Gegensatz zu den teureren Modellen über kein Kurzprogramm, doch die ansonsten guten Werte reichen noch für ein gutes Testurteil. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der günstige Anschaffungspreis teilweise durch die erhöhten Betriebskosten (1.335,- Euro pro Jahr) wieder aufgehoben wird.

Ähnliches Ranking bei vollintegrierbaren Spülmaschinen

Bei den Spülmaschinen, die man komplett hinter einer Küchenfront verstecken kann, zeigt sich fast das gleiche Bild wie bei den teilintegrierbaren Geschirrspülern. Auch hier haben Bosch, Neff und Siemens Oberwasser im Test: Die Bosch SMV69N00-EU (985,- Euro), die Neff S51N58X2-EU (845,- Euro) und die Siemens SN65Vo96EU (940,- Euro, baugleich mit Bosch) erhalten jeweils ein „GUT“ (1,9).

Die Miele G 5280 SCVi EcoLine (1.160,- Euro) wird mit einem „GUT“ (2,0) ein kleines bisschen schlechter bewertet.

Den dritten Platz unter den vollintegrierten Modellen teilt sich die Zanussi ZDT15001-FA (485,- Euro) mit der Ikea Enastaende (600,- Euro) die jeweils ein „GUT“ (2,4) erhalten. Auch hier sind die drittplatzierten weniger sparsam als die Geschirrspüler auf den vorderen Plätzen. Während die Zanussi-Maschine in 10 Jahren rund 1.335,- Euro Betriebskosten verursacht, liegt der Ikea-Geschirrspüler sogar bei 1.390,- Euro. Gesamtkostentechnisch läge die Ikea-Maschine somit auf dem gleichen Niveau wie einer der Testsieger (jeweils 1.155,- Euro Betriebskosten in 10 Jahren).

Spülmaschinen-Test (Einbau, teilintegriert, 60 cm breit)

ModellPreisBetriebskosten in 10 JahrenTesturteil
Bosch SMI69N05EU730,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Neff S41N58N2EU730,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Siemens SN56N594EU800,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Miele G 5220 EcoLine SCi975,- Euro1.265,- EuroGUT (2,0)
Zanussi ZDI15001XA425,- Euro1.335,- EuroGUT (2,4)
AEG F65060IMOP835,- Euro1.360,- EuroGUT (2,5)
Bauknecht GSIK 5020 SD IN605,- Euro1.340,- EuroGUT (2,5)
Quelle: Stiftung Warentest

Spülmaschinen-Test (Einbau, vollintegriert, 60 cm breit)

ModellPreisBetriebskosten in 10 JahrenTesturteil
Bosch SMV69N00-EU985,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Neff S51N58X2-EU845,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Siemens SN65V096EU940,- Euro1.155,- EuroGUT (1,9)
Miele G 5280 SCVi EcoLine1.160,- Euro1.265,- EuroGUT (2,0)
Ikea Enastaende600,- Euro1.390,- EuroGUT (2,4)
Zanussi ZDT15001-FA485,- Euro1.335,- EuroGUT (2,4)
AEG F65060VI1P825,- Euro1.360,- EuroGUT (2,5)
Bauknecht GSXK 5020 SD455,- Euro1.340,- EuroGUT (2,5)
Whirlpool ADG 7643 A+ FD480,- Euro1.365,- EuroGUT (2,5)
Quelle: Stiftung Warentest

Zum aktuellen Spülmaschinen-Test 2014 geht es hier.

Die Stiftung Warentest hat in ihrem aktuellen Heft (06/2013) außerdem auch Spülmaschinen mit einer Breite von 45 cm getestet. Der Artikel ist kostenpflichtig abrufbar unter www.test.de.

Bildquelle: testnachrichten.de

Tags: ,


Über den Autor

ist freier Journalist und beschäftigt sich hauptsächlich mit Verbraucherthemen und Reisejournalismus. Er ist viel in der Welt unterwegs und schreibt regelmäßig Reiseberichte für diverse Webseiten.



3 Responses to Geschirrspüler-Test 2013: Gute Spülmaschinen schon ab 425,- Euro

  1. Pingback: » Geschirrspültabs im Test: Lidl- und Somat-Tabs Testsieger

  2. Wackerhagen says:

    Ich hatte zwei Bosch Spülmaschinen, voll integriert, die erste hielt 13 Jahre ohne eine einzige Reparatur.
    Bei der zweiten war nach einem Jahr der Türmechanismus defekt und nach drei Jahren erzeugte sie einen internen Kurzschluss – Reparatur unrentabel… – also neu kaufen – aber es wird nie wieder eine Bosch sein!!!

    Die Tests sollten in erster Linie die Funktionalität und die Haltbarkeit im Langzeittest überprüfen.

    So sind Tests keine Orientierungshilfe beim Kauf.

    Vorprogammierte Obsoleszenz macht vor Prämiummarken heute auch nicht mehr halt.

    Dieser untragbare Zustand wird jedoch von den gängigen Tests nicht aufgedeckt.

    Wenn ich ohnehin von der deutschen Industrie gezwungen werde alle 3 Jahre einen neuen Geschirrspüler zu kaufen, so wird zukünftig meine Entscheidung auf ein preiswertes Fernostprodukt fallen – da kann ich mir dann alle 3 Jahre eine neue Maschine leisten, – Pech – aber notwendig – für die deutsche Industrie! Wer aus Gier Geräte verkauft die nicht dem Niveau deutscher Wertarbeit entsprechen (- und die sowieso fast nur noch aus Fernost Baukomponentenen bestehen – da kommt dann von Siemens und Konsorten nur noch das Logo vorne drauf – aber entsprechend hohe Preise aufgerufen werden, darf man sich nicht wundern wenn die Kunden weglaufen, – sie sollten es in Scharen tun – vielleicht findet dann in den Chefetagen der Industrie ein Umdenken statt. Bis dahin wird eben nur noch billige Scheiße gekauft und bei erster Veranlassung ausgetauscht – das ist dann besonders ökologisch. Wie ökologisch ist es eigentlich ein teures Prämiumprodukt nach 3 !! Jahren wegzuwerfen??

  3. G.Teiles says:

    Sehr informativer Vergleich.
    Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben ↑